Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden

FOCUS EMPFEHLUNG 2018 — Orthopäde/Unfallchirurg — Hochtaunuskreis
Ihr Orthopäde in Königstein und Oberursel im Taunus

Kinesiotaping

Dehnbares und selbstklebendes Gewebeband

Was ist Kinesiotaping?

Dieses in Deutschland noch wenig bekannte Therapiekonzept ist im Leistungssport bereits fest etabliert.

Bei dieser Technik wird ein sehr dehnbares und selbstklebendes Gewebeband – das Kinesio-Tape – verwendet, das in besonderer Weise die Behandlung vieler Beschwerdebilder unterstützt.

Als medikamentenfreie Behandlungsmethode ist das Kinesio Taping auch in der Schmerztherapie eine wertvolle Ergänzung.

Wann wird das Kinesio-Tape eingesetzt?

  •  Gelenkbeschwerden
  •  Muskelverspannungen
  •  Rückenschmerzen
  •  Überlastungsbeschwerden       
  •  Sportverletzungen

Wirkungsweise

 Die unterschiedlichen Anlagetechniken werden angewandt

  • zur Verbesserung der Muskelfunktionen (Muskeln können entlastet oder in ihrer Funktion unterstützt werden bei Muskelverspannungen und -dysbalancen).
  • zur Schmerzreduktion (die Stimulation von Hautrezeptoren führt beim Anlegen des Tapes ggf. zur Aktivierung des körpereigenen Schmerzbekämpfungssystemes und damit zur Schmerzlinderung).
  • zur Unterstützung der Gelenke (durch Anregung von Rezeptoren in den Gelenken (Propriozeptoren) wird ggf. ein besseres Bewegungsgefühl erreicht und die Gelenkstabilität wird ggf. mit Hilfe spezieller Tapeanlagen verbessert).