Information in EnglishInformation in Korean
Othopäde Chirurg

Extrakorporale Stosswellentherapie

Physikalisches Verfahren zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates

Extrakorporale Stosswellen sind hochenergetische Schallwellen, die von einem medizinischen Gerät erzeugt werden, die stark gebündelt auf den Behandlungspunkt gerichtet werden. Die genaue Kenntnis der Anatomie ist die wichtigste Voraussetzung für einen Therapieerfolg.

Bei folgenden Krankheiten kann die Stosswellentherapie eingesetzt werden

  • Kalkschulter
  • Fersensporn
  • Tennis- bzw. Golferellenbogen
  • Störungen der Knochenheilung
  • Sehnenansatzreizungen (im Übergangsbereich zum Knochen)
  • Achillessehnenentzündungen
 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden